Skipass bequem von Zuhause aus buchen

Skipass buchen

Mit der Online Buchung deines Skipasses kannst du direkt an den Kassen vorbei, geradeaus zur Gondel marschieren und gleich dein Skivergnügen genießen. Wähle die entsprechende Skiregion, den ersten Tag deines Skiurlaubs, sowie die Anzahl der aufeinanderfolgenden Skitage. Tipp: Ab dem 2. Tag ist dein Skipass automatisch ein Zillertaler Superskipass und somit auf allen Anlagen im Zillertal gültig.

Keycard

Du hast noch eine Skipasskarte aus deinem letzten Skiurlaub? Dann lade den neuen Skipass einfach und schnell auf diese Keycard. Auf der Rückseite deiner Karte findest du eine 23-stellige Kartennummer. Bitte gib diese in das Feld „Keycard Nummer“ ein. Das Guthaben auf deiner Keycard/Skipass wird automatisch aktiviert, sobald du das erste Mal bei der Bergbahn durch das Drehkreuz gehst. Hinweis: Funktioniert nur bei den Keycards vom Hersteller Skidata.

Abholung

Dein Ticket bekommst du gegen Scan deines digitalen Wallets oder Vouchers an den Abholautomaten der jeweiligen Skiregion: Mayrhofen: Talstationen der Ahorn-, Penken- und Horbergbahn, sowie an der Kassa der Möslbahn. Zillertal: an ausgewählten Talstationen der Skigebiete Hintertuxer Gletscher, Finkenberg, Hochfügen sowie der Zillertal Arena.

Hier findest du die Pick up Automaten:

Ahornbahn Talstation chevron_right
Penkenbahn Talstation chevron_right
Horbergbahn Talstation chevron_right
Hintertuxer Gletscher chevron_right
Finkenberger Almbahnen chevron_right
Hochfügen Hauptkassa chevron_right
Hochfügen Kassa 8er JET chevron_right
Zillertal Arena - Dorfbahn Gerlos chevron_right
Zillertal Arena - Königsleiten Talstation Dorfbahn chevron_right
Zillertal Arena – Fussalm-X-Press Gerlos chevron_right
Zillertal Arena - Isskogelbahn Talstation chevron_right
Zillertal Arena - Umbrella Bar chevron_right
Zell am Ziller Talstation Karspitzbahn chevron_right
Zell am Ziller Talstation Rosenalmbahn chevron_right
Hochkrimml Talstation Plattenkogellift chevron_right
Hochkrimml Talstation Duxer 6er-Bubble chevron_right
Hochkrimml Kassa Filzenstein chevron_right

Zu welchen Zeiten fahren die Mayrhofner Bergbahnen?

Die Ahornbahn ist täglich von 7.30 bis 17.00 Uhr in Betrieb. Die Penken-, Horberg- und Möslbahn sind bis 24. Dezember täglich von 8.30 bis 17.00 Uhr in Betrieb und ab 25. Dezember täglich ab 8.00 Uhr. Bitte beachte: letzte Bergfahrt um 16.30 Uhr. Aufgrund des weitläufigen Skigebiets bitten wir um eine rechtzeitige Rückfahrt zu der Seilbahn, mit der du ins Skigebiet gekommen bist.

Tipp

Alternativ kannst du dir auch an den Kassen der Mayrhofner Bergbahnen oder bei ausgewählten Vermietern (frag deinen Vermieter am besten danach) eine Keycard gegen Euro 2,00 Pfand holen und dir den Skipass selbst online aufladen. Eine Anleitung, wie die SB-Aufladung der Keycard funktioniert, bekommst du mit der Keycard ausgehändigt. Dein Skipass steht dir innerhalb kürzester Zeit zur Verwendung bereit.

Preise, Ermäßigungen und Rückvergütung

Bitte beachte, dass die Skipässe nur an aufeinanderfolgenden Tagen gültig sind, eine Unterbrechung ist nicht möglich (ausgenommen Wahlabos). Bei Skiunfall oder Krankheit wird dir im Kulanzweg eine Rückvergütung ab dem letzten Benützungstag gewährt. Hierfür musst du jedoch eine ärztliche Bestätigung vorlegen. Verlorene Skipässe können leider nicht ersetzt werden. Auch für Schlechtwetter, Wind/Sturm, Lawinengefahr, unvorhergesehene Abreise, Betriebsunterbrechungen, Sperrung von Abfahrten usw. können unglücklicherweise keine Rückvergütungen oder Verlängerungen eingeräumt werden. Es gibt eine Ermäßigung für Schwerbehinderte ab 60% MdE., eine Vorlage des Originalausweises bitten wir bei Kauf und Kontrolle vorzulegen! Fußgängerkarten werden im Winter nur an Gäste ohne Wintersportausrüstung ausgegeben. Alle Preise in Euro inkl. 10 % MwSt!

Skipassregeln

Die Skipässe sind leider nicht übertragbar. Missbräuchliche Verwendung hat unbeschadet allfälliger strafrechtlicher Verfolgung den entschädigungslosen Entzug des Skipasses und sogar die Einhebung des in den Tarifbestimmungen festgesetzten zusätzlichen Beförderungsentgeltes zur Folge. Bei groben Verstößen gegen die Beförderungsbedingungen und FIS-Regeln, bei Missachten von Absperrungen und Anordnungen des Pistendienstes erfolgen der Ausschluss von der Beförderung und der entschädigungslose Entzug des Skipasses. Die Beförderung erfolgt nach Durchführung einer Zutrittskontrolle mit Bildvergleich. Wir weisen daraufhin, dass im Übrigen die jeweiligen Beförderungsbedingungen und die FIS-Regeln als Grundlage für das Verhalten auf den Seilbahnanlagen und auf der Piste gelten.